Wolfgangkirche-Hoheneck
evangelische Kirchengemeinde Ludwigsburg-Hoheneck

2005 Einbruch Kirche

19.05.2005

Einbruch in Hohenecker Kirche

2000 Euro Schaden - Ruf nach Polizeiposten

(red) - Unbekannte sind zwischen Montagabend und Mittwochmorgen in die Wolfgangkirche in Hoheneck eingebrochen. Das teilt die Kirchengemeinde mit. Nachdem vor vier Wochen ins Gemeindezentrum eingebrochen worden war, ist dies bereits der zweite Vorfall.
Die Einbrecher hatten vier neue Opferkästen, den Schrank der Lichtanlage und eine Wartungstüre an der Orgel aufgebrochen. Dabei entstand nach Angaben der Kirchengemeinde ein Schaden von rund 2000 Euro. Erbeutet haben die Täter offenbar nichts.
"Die Einbrecher sind wohl keine zu eifrigen Kirchgänger, sonst hätten sie gewusst, dass die Opferkästen sofort nach jedem Gottesdienst entleert werden", heißt es in der Mitteilung. "Auch scheint den Einbrechern nicht bewusst gewesen zu sein, dass unsere Orgel durch einen Organisten betrieben wird und nicht, wie auf dem Jahrmarkt, durch Einwurf von Münzgeld." Es zeuge schon von "seltsam mutiger Intelligenz", wenn man die Wartungstüre einer Pfeifenorgel aufbreche.
Aufgrund der Zunahme von Einbrüchen in Hoheneck werden Stimmen unter den Bürgern lauter, die die Wiedereröffnung des Polizeipostens fordern.


 

Die Online-Publikation dieses Artikels erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Ludwigsburger Kreiszeitung
Interessante Links: http://www.meinekirche.de http://www.seelenfuetterer.de http://www.ekd.de http://www.elk-wue.de