Wolfgangkirche-Hoheneck
evangelische Kirchengemeinde Ludwigsburg-Hoheneck

Fürchtet euch nicht

FÜRCHTET EUCH NICHT...
Wir fürchten sehr vieles, wir haben Grund dazu – Krankheit, Kälte, Hunger, Krieg. Aber manchmal fürchten wir uns vor uns selbst…
DENN SIEHE, ICH VERKÜNDIGE EUCH GROSSE FREUDE…
Verkündigen, ach was ist uns nicht alles schon verkündigt worden – Kriegsende, Republik, Demokratie, „keine Experimente“, Sicherheit, Wohlstand, Streik und Aussperrung, Barrikaden, Kampf dem Terror – wann aber Freude, DIE ALLEN VÖLKERN WIDERFAHREN WIRD – auch den Schwarzen und Weißen, den Unterdrückten, den Slumbewohnern, auch uns in ganz Deutschland, in Ludwigsburg, mitten im Weihnachtsrummel bei Bratwurst,
Glühwein, Lametta, Lichterglanz und musikalischer Berieselung und der Aufforderung zum Konsum? Was soll das alles?
DENN EUCH IST HEUTE DER HEILAND GEBOREN...
Heiland, versteh ich nicht, wer oder was ist das? Auf unserer Welt wird nichts geheilt, nicht zwischen Nordkorea und Simbabwe, auch von selbst nicht, da hilft auch kein Rezept.
WELCHER IST CHRISTUS, DER HERR, IN DER STADT DAVIDS... der Herr, nicht einer von vielen, nicht Bush , nicht Chavez, nicht Putin, nicht Dollar, nicht Euro, nicht Investment, nicht der Herr der Massenmedien, nein, der Herr, der Christus – welch ein Name! Arzt, Retter, König – wer misstraut dem nicht, unser Argwohn traut dem Friedensbringer nicht.
UND DIES HABT ZUM ZEICHEN...
Alarmzeichen, Zeichen der Zeit, Notzeichen, Feuerzeichen, Zeichen über Zeichen, doch du Engel – welches Zeichen denn hier?
IHR WERDET FINDEN DAS KIND, IN WINDELN GEWICKELT UND IN EINER KRIPPE LIEGEN...
Wie, in der Krippe, soll das heißen: im Stall? Bei Ochs und Esel, im Dreck, in der Kälte, auf der Flucht, in Armut, erniedrigt und ausgestoßen? Sehr unwahrscheinlich.
Du Engel – ist das deine Botschaft, auch noch heute? Wo und wie willst du uns heute betroffen machen? Wo hast du, Engel (Gott selber), das Unmögliche möglich gemacht, dass wir seine Liebe und Zuwendung spüren, als Freude – und dass wir deshalb FÜRCHTET EUCH NICHT… aus frohem Herzen sagen können?

Mit dieser Frage, mit diesen Gedanken zu Weihnachten grüßt Sie Ihr Kirchengemeinderat

Eberhard Daferner
Interessante Links: http://www.meinekirche.de http://www.seelenfuetterer.de http://www.ekd.de http://www.elk-wue.de